Reise 60+ nach St. Gallen

Pascal St. Gallen II (Foto: Heidi Kallenbach)

Unsere Reise nach St. Gallen in die Ausstellung der Stiftsbibliothek "Beten - Gespräch mit Gott"
Heidi Kallenbach,
Über vierzig interessierte und wetterfeste Mitglieder unseres Seelsorgeraumes machten sich am 4. November auf nach St. Gallen, um die Ausstellung in der Stiftsbibliothek "Beten - Gespräch mit Gott" zu bestaunen.
Trotz kaltem Wind und herzlich schlechten Wetteraussichten herrschte in der Gruppe eine frohe, erwartungsvolle Stimmung. Man hatte sich nach der langen Zeit, in der so vieles nicht möglich gewesen war, einiges zu erzählen!
Nachdem wir uns in zwei traditionsreichen, typischen St. Galler "Erststockbeizen" mit einem herrlichen Zmittag gestärkt hatten, liessen wir uns in die Geheimnisse der Stiftsbibliothek und der dort ausgestellten, kostbaren und uralten Gebetbücher einweihen. Einige der Mitreisenden sahen sich gar zum dritten Mal diese Ausstellung an! Es gab dort und im ganzen Klosterbezirk sicher wieder Neues zu entdecken. Nicht umsonst ist die Kathedrale zusammen mit dem Klosterbezirk Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Am Schluss durften wir im Chorraum der Kathedrale mit unserem Pfarrer Pascal Marquard und unserem Organisten Mihály Tamás eine Heilige Messe feiern. Fast ehrfürchtig nahmen wir in dem kostbaren Chorgestühl mit den wunderbaren Intarsien und Holzschnitzereien Platz. Wir danken dem Dompfarramt herzlich, das uns das Feiern an diesem aussergewöhnlichen Ort ermöglicht hat.

Das immer wieder Zücken-Müssen der Covid-Zertifikate und das geduldige Warten in diesen Zeiten machte niemandem etwas aus. Hauptsache, wieder mal miteinander unterwegs sein, sich austauschen, zusammen essen und trinken, etwas erleben und es einfach lustig haben - dieser Tag hat sich wirklich gelohnt. Müde, aber heil und zufrieden waren wir am Abend wieder zu Hause.

Bereitgestellt: 05.11.2021     Besuche: 69 Monat   
Verantwortlich für diese Seite: Heidi Kallenbach