Palmsonntag

ganzer Platz (Foto: Andrea Jakober)

Der Palmsonntag ist ein Tag voller Gegensätze. Er erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem. Die Menschen spüren, dass Jesus im Namen Gottes kommt. Sie begrüssen ihn wie ein König mit Jubel und einem Teppich aus Kleidern und Palmen. Zugleich ist der Palmsonntag aber auch der Beginn der Karwoche. Die Woche, in der das Leiden und Sterben Jesu zum Ausdruck kommt.

Andrea Jakober,
Auch im Gottesdienst sind diese Gegensätze sichtbar. Vor dem Gottesdienst werden die Palmsträusse gesegnet. Diese wurden am vergangenen Freitag in liebevoller Arbeit von Freiwilligen hergestellt.
Der Einzug in die Kirche ist fröhlich und wird mit Jubelrufen begleitet.
Im Laufe des Gottesdienstes schlägt die Stimmung um. Die Passion wird verlesen und es wird allen bewusst, wie schmerzlich die folgende Karwoche wird.


In den Bildern sehen Sie die Vorbereitungen auf den Gottesdienst und einige Impressionen.
Bereitgestellt: 11.04.2022     Besuche: 51 Monat   
Verantwortlich für diese Seite: Andrea Jakober